Kontext: Atomwaffen abschaffen

Pacemaker 2007 / Die Erklärung

"Städte sind keine Zielscheiben!"

Das Projekt "The Cities are not Targets - Städte sind keine Zielscheiben" ist Teil der Mayors for Peace Kampagne „2020 Vision“, zur Abschaffung aller Atomwaffen bis zum Jahre 2020. Die Bürgermeister, die sich für die Befreiung ihrer eigenen Bürger von der nuklearen Bedrohung einsetzen, sind natürlich keineswegs der Ansicht, dass die Anwendung von Atomwaffen auf andere Ziele als ihre Städte gerechtfertigt sei. Vielmehr sollen die speziellen Forderungen zum Schutz der eigenen Bürger in der Verantwortung für ihre eigene Stadt die Tatsache ins Bewusstsein bringen, dass Atomwaffen nicht nur Schlachtfelder, sondern ganze Städte als Ziel haben. Es soll damit erreicht werden, dass keine Nation zur Verfolgung irgendwelcher politischen oder wirtschaftlichen Ziele mit der Auslöschung von Städten droht.

Die Erklärung lautet:

STÄDTE SIND KEINE ZIELSCHEIBEN!

  1. An die Regierenden aller Nuklearwaffenstaaten: Im Interesse des Lebens und der Gesundheit der Bürger unseres Landes und gemäß der Vorschriften des humanitären Kriegvölkerrechts fordern wir, die Anwendung von Atomwaffen gegen jedwede Stadt weltweit unter allen Umständen und ausdrücklich auszuschließen.
  2. An die Regierenden aller Nationen: Im Interesse der Menschen unseres Landes und gemäß der Abrüstungsverpflichtung im Atomwaffensperrvertrags fordern wir, eine atomwaffenfreie Welt mit höchster Priorität zu verwirklichen.
  3. An die Bundesregierung: Bitte unterstützen Sie uns bei der Sicherung des fundamentalen Menschenrechts auf Leben für alle Menschen. Sorgen Sie dafür, dass die noch in Deutschland verbliebenen Atomwaffen schnellstmöglich abgezogen und der Verschrottung zugeführt werden.

STÄDTE SIND KEINE ZIELSCHEIBEN! Unsere Kinder verdienen eine atomwaffenfreie Zukunft!

Erstunterstützer: OB Paul Metzger (Bretten)

Der Pacemakers-Radmarathon 2007 (www.pace-makers.de) von Heilbronn über Mannheim, Ramstein, Neustadt, Bretten nach Ludwigsburg wird mit dieser Erklärung im Sinne der „Mayors for Peace“ an alle Bürgermeister, an MdB und MdL entlang der Strecke mit der Bitte um Unterstützung herantreten.

Alle Informationen zum Radmarathon sowie Anmeldeformulare gibt es bei Pacemakers sowie bei:
Roland Blach, DFG-VK Baden-Württemberg, Haußmannstraße 6, 70188 Stuttgart, Tel: 0711/2155-112, 0177-2507286
Christoph Fuhrbach, Friedensinitiative Westpfalz, Tel: 06232/102-365
Eberhard Dittus, Friedensinitiative Neustadt, Tel: 06321-16848

 

Verein Friedensinitiative e.V. Neustadt a.d. Weinstrasse ©2000 - 2011