Quo vadis, Europa?

Wass meinen Sie? Ist es möglich aus der Geschichte zu lernen? Offenbar nicht. Denn Europas Strategen steuern die Europäische Union mit dem angestrebten Verfassungsvertrag in eine Position, die der amerikanischen ebenbürtig ist. Und die heißt: Sicherung der Ressourcen weltweit - notfalls unter Einsatz militärischer Mittel.

Sie werden nun sagen: Aber der Verfassungsvertrag ist ja abgelehnt, von Frankreich und den Niederlanden. Tja, das ist erst mal richtig, aber Sie glauben doch wohl nicht, dass sich die Strategen durch solch ein Ablehnungsvotum von ihrem Weg abbringen lassen? Nein, da gibt es genug Hintertüren die offen stehen für einen neuen Anlauf. Und der wird dann gelingen.

Wir haben für Sie einmal explizit einige Paragraphen aus dem Verfassungsvertrag herausgepickt um zu verdeutlichen, auf was das alles hinausläuft.

Den Vorteil, den die Strategen haben, ist der, dass sie - wie Harry S. Truman es einmal nannte - zum industriell-militärischen Komplex gehören, der über Lobby und Postenvergabe absoluten Einfluß auf die Politik hat und von der politischen Klasse den notwendigen Rückhalt bekommt.

Diesen Vorteil hat die europäische Bevölkerung nicht. Das Europäische Parlament ist in seiner Kontrolle gegenüber der europäischen "Regierung", also dem Ministerrat, völlig machtlos. Die Exekutive ist nicht kontrollierbar.

Wir nennen explizit die gefährlichen Punkte im Verfassungsvertrag. Dabei greifen wir auf Informationen zurück, die auch von Mitgliedern des Europäischen Parlamentes gesammelt wurden um sie der Öffentlichkeit ins Bewußtsein zu bringen.

Der europäische Verfassungsvertrag

Hier finden Sie die Detailinformationen zu unserem Thema "Verfassungsvertrag". Für die ganz schnellen Leser unter Ihnen, werden wir die wichtigsten Paragraphen kurz hervorheben und kommentieren. Wer es etwas ausführlicher haben möchte, findet ebenfalls dazu Informationen mit einem etwas umfangreicheren Kontext. Alle Informationen wurden uns von »attac und Mitgliedern des Europäischen Parlamentes zur Verfügung gestellt.

 

Sollten Sie direkte Fragen haben, möchten wir Sie auf die Kontaktseite verweisen.

 

Home : Impressum : Kontakt : Webmaster : Sitemap

Verein Friedensinitiative e.V. Neustadt a.d. Weinstrasse ©2000 - 2011