Kindersoldaten & Kleinwaffen

Ein Thema, das schlimmer kaum sein kann!

Die Friedensinitiative e.V. Neustadt/Wstr. und die Arbeitsstelle Friedensdienst der Ev. Kirche der Pfalz unterstützen UNICEF bei ihrer weltweiten Aktion gegen Kleinwaffen und Kindersoldaten!

"Du lernst schnell, dass deine Waffe dein Leben ist. Sie ist deine Mutter. Sie passt auf dich Tag und Nacht auf."
[ehemalige Guerilla-Kämpferin (13 Jahre alt) in Kolumbien]

 

Was sind Kleinwaffen?

Kleinwaffen sind Revolver, leichte Maschinengewehre und automatische Pistolen. Sie sind billig und massenhaft verfügbar. Da sie kinderleicht zu bedienen sind, werden sie auch den Kindersoldaten in die Hand gegeben. 300.000 Minderjährige schießen und töten mit ihnen. Die Kinder sind durch ihre schrecklichen Erlebnisse im Krieg schwer traumatisiert.

Stoppt Kleinwaffen

Kleinwaffen bringen mehr Menschen den Tod als alle anderen Waffen. Drei Millionen Tote waren es in den letzten zehn Jahren, die meisten von ihnen Kinder und Frauen.

Herkunft der Waffen

Woher kommen die Kleinwaffen? Aus unserer Nachbarschaft ... aus den ehemaligen Beständen der Nationalen Volksarmee und anderen Ostblockarmeen die nach und nach aufgelöst oder verkleinert wurden. Aus den Beständen der NATO-Armeen, die ihre alten Waffen entsorgen und mal wieder ein paar neue, technisch verbesserte Waffen in ihren Armeen einführen.
Natürlich verkaufen die zivilisierten Staaten ihre überalterten Waffen nur an Bündnisländer. Aber an Bündnisländer, die keinen Hehl daraus machen, an wen sie die Waffen weiter verkaufen.

Was bringt es?

Diese Millionen von Waffen bringen natürlich Devisen. Wenn keiner für sie Geld bieten würde, dann würden unsere Verteidigungsminister sie verschrotten und mit dem Altmetall verdienen - genug ist es ja. Doch der Verkauf bringt mehr ein. Damit können wieder Löcher im Militärhaushalt gestopft werden. Aber es ist schmutziges Geld. Es klebt Blut daran!

Wen interessiert es?

Mich! Mich interessiert es. Denn wenn ich in mich schaue, stelle ich fest, dass ich noch ein Gewissen habe. Schauen unsere gewählten Waffenverkäufer auch auf ihr Gewissen? Kurz vielleicht ... ein Alibiblick. Doch wenn es in der Kasse klingelt, dann sind Politiker und Generäle wieder froh.

- Foto auf Wunsch von UNICEF gelöscht -

Interessiert es DICH auch?! Interessiert es SIE?!

Wenn ja, dann helfen Sie uns. Wir haben eine Unterschriftenliste vorbereitet. Laden Sie sich das PDF-Dokument herunter. Das Dokument können Sie sich anschauen und wenn Sie überzeugt sind, dann können Sie die Liste einfach ausdrucken und in Ihrem Freundes- und Verwandtenkreis herumreichen. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung. Ihre Friedensinitiative e.V. Neustadt/Weinstraße.

Weitere Informationen erhalten Sie auch direkt bei UNICEF

Sollten Sie direkte Fragen haben, möchten wir Sie auf die Kontaktseite verweisen.

 

Home : Impressum : Kontakt : Webmaster : Sitemap

Verein Friedensinitiative e.V. Neustadt a.d. Weinstrasse ©2000 - 2011